Bericht Fanfest 22.07.2018

„Der Club schwärmt aus“ lautete das Motto, mit dem der 1. FC Nürnberg 19 seiner 700 Fanclubs für einen Besuch auswählte. In Windsbach hatte man das Glück, dass beide Fanclubs der Stadt einen Besuch gewannen. In Zusammenarbeit mit dem TSV Windsbach Fußball I+II organisierten der 1. FCN-Fanclub Brunn und Umgebung und der FCN Fanclub „Sektion Europakanal“ Windsbach für die Stadt am 22. Juli ein Fan-Fest unter dem Motto: Eine Stadt, 3 Vereine, Ein Fest! Bereits um 11:00 Uhr öffneten sich die Tore zum Sportgelände des TSV Windsbach. Leider meinte es der Wettergott bis dahin nicht gut mit uns, pünktlich zum Start begann es zu regnen. Schon am Vortag beim Aufbau, der unter strömendem Regen stattfand, bereitete man sich auf den „Worst Case“ vor und baute fix während des laufenden Betriebs weitere Zelte zum Regenschutz auf. Doch dann hatte der Wettergott kurz nach 12:00 Uhr Erbarmen mit uns. Regenfrei starteten wir nach dem Mittagessen ins Programm. Mit einem Mix-Turnier der Jugendmannschaften des TSV Windsbach, der Tombola sowie dem „PreisElfern“ überbrückte man die Zeit bis zum Eintreffen des FCN’s. Für die Begrüßung von Enrico Valentini, Mikael Ishak, Johannes Bisping, Norbert Gunkler und Hannes Orth konnten wir von den Club-Fahnen-Schwenkern Hans Hahn gewinnen, der bei der Ankunft die große Stadion-Fahne der Heilsbronner Clubberer schwenkte. „Die Legende lebt“ erklang und unter großem Applaus betraten unsere Ehrenäste das Podium. Kaum da, wurden sie auch schon mit Wünschen überfallen. Während die erste Autogrammrunde lief, überraschten wir mittendrin Enrico Valentini, der heißblütiger Juve Fan ist, mit der Turiner Vereinshymne (Enrico war hin und weg), die bereits nach dem Aufstieg in Sandhausen im Mannschaftsbus ausgiebig gesungen wurde. Mit einer kleinen Rede begrüßte Bernd Papp, 1. Vorstand des FCN Fanclubs Brunn und Umgebung alle Gäste. Beeindruckend, wie gut vorbereitet Bernd für diese Podiumsansprache war – mit Herzblut, Gefühl und Wissen begeisterte er alle Zuhörer. Und das alles ohne Zettel, Stichpunkte oder sonstiges! Nach einer Frage- und Antwortrunde mit den Gästen vom Club gab es zum Abschluss nochmals Autogramme und Selfies, ehe wir mit der Übergabe unserer Gastgeschenke nach über zwei Stunden Besuchszeit unsere Ehrengäste verabschiedeten. Als Geschenke gab es übrigens für jeden einen Sack Kartoffeln, einen Laib Brot, Dosenfleisch und eine Chronik des TSV Windsbach. Der Bezug zu diesen Geschenken ist auf einen Gastauftritt des 1. FC Nürnberg im Jahre 1946 zurückzuführen. Bei einem Freundschaftsspiel des FCN gegen den TSV Windsbach (Endstand 9:1) wurden als Antrittsgeld lediglich die oben genannten Naturalien bezahlt. Ein riesiges Dankeschön geht an jeden einzelnen Helfer, der dazu beigetragen hat, dieses Fest zu dem zu machen was es war – und vor allem an alle Gäste, die es ermöglichten, dass dieser Tag überhaupt so großartig werden konnte…

Text: Christian Hofmann / Fotos: Privat

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Brunncluberer.de Webmaster Klaus Papp